Grün

Eiszapfen: Charmant oder Chancy?


Ich erinnere mich, dass ich als Kind gerne an winterlichen Morgen aufwachte, um Eiszapfen am Haus zu finden. Ich überprüfte alle paar Stunden, ob sie gewachsen waren, und als sie „genau richtig“ waren, brach meine Mutter eine davon ab, damit ich sie halten und lecken konnte wie ein Lutscher. Ich stellte es vorsichtig in den Gefrierschrank, um es für später aufzubewahren, wenn meine Zunge die Kälte nicht länger vertrug. Es ist eine bezaubernde Erinnerung, die viele teilen, da bin ich mir sicher. In Wirklichkeit sind Eiszapfen für einen Hausbesitzer jedoch kein Grund zur Aufregung.

Wie bilden sich Eiszapfen?
Eiszapfen bilden sich, wenn Schnee oder Eis durch Sonneneinstrahlung oder eine andere Wärmequelle schmilzt. Das geschmolzene Wasser fließt dann in einen Bereich, in dem die Temperatur unter dem Gefrierpunkt liegt, wodurch das Wasser wieder gefriert. Während das Wasser weiter abläuft, wächst der Eiszapfen.

Die Gefahren von Eiszapfen
Eiszapfen können sehr hübsch sein, aber auch sehr gefährlich. Ein Eiszapfen, der von seiner hängenden Stelle fällt, kann beschädigen oder verletzen, was oder wen auch immer sich darunter befindet. Und Eiszapfen sind schwer! Wenn sich genug auf einem Gebäude ansammelt, kann das Gewicht des gesamten Eises die strukturelle Integrität ernsthaft beeinträchtigen.

Darüber hinaus können Eiszapfen am Dachrand ein Hinweis auf Eisdämme sein, die sich manchmal bilden, wenn sich Schnee auf Ihrem Dach ansammelt. Wenn die Wärme Ihres Hauses in den Dachboden entweicht und die Ummantelung erwärmt, während das Wetter kalt bleibt, schmilzt der Schnee wahrscheinlich und gefriert wieder, sobald er auf kältere Luft am Dachrand trifft. Ein Eisdamm kann dazu führen, dass sich Wasser dahinter staut und auf den Dachboden und / oder in die Seitenwände gelangt - keine gute Situation.

Verhindern von Eiszapfen und Eisdämmen
Am besten verhindern Sie die Bildung von Eisdämmen und Eiszapfen, indem Sie sicherstellen, dass keine warme Luft aus Ihrem Wohnraum in den Dachboden gelangt.

• Versiegeln Sie alle Lücken oder Risse auf Ihrem Dachboden.
• Fügen Sie Ihrem Dachboden eine ausreichende Isolierung hinzu, um einen erheblichen Wärmeaustritt aus dem Wohnraum zu verhindern.
• Stellen Sie sicher, dass Ihr Dachboden ausreichend belüftet ist, damit die Luft zirkulieren kann.
• Verwenden Sie einen Dachharken, um überschüssigen Schnee von großen Stürmen zu entfernen und so Ablagerungen zu vermeiden.

Es bricht mir ein wenig das Herz, als Erwachsener dieses verantwortungsvolle Wissen über Eiszapfen zu haben. Ich möchte meinen kleinen Kindern nicht die Ehrfurcht und Aufregung vor einem der skurrileren Wunder des Winters nehmen. Wenn Sie also, wie ich, ein paar Eiszapfen in Ihrem Leben haben müssen, um Spaß zu haben, sollten Sie überlegen, ein Vogelhaus zu installieren, in dem sie wachsen können. Dann können sich auch die Kinder unserer gefiederten Freunde daran erfreuen.

Weitere Informationen zur Winterwartung finden Sie unter:

Checkliste zur Wintervorbereitung
11 Möglichkeiten, Ihr Haus mit kleinem Budget winterfest zu machen
Kaufen Sie eine Schneefräse, bevor die ersten Flocken fallen


Schau das Video: Einsatz für die Höhenretter: Eiszapfen droht zu fallen (Januar 2022).