Grün

Radio: Raumluftqualität


Die EPA bewertet schlechte Raumluftqualität als unsere viertgrößte Umweltbedrohung. Einige der schlimmsten Luftverschmutzer, die Sie einatmen, treffen genau dort, wo Sie leben.

Zuhören AUF INNENLUFTQUALITÄT, oder lesen Sie den folgenden Text:

Alles, was brennt - ein Gasherd, ein Ofen oder ein Kamin -, erzeugt giftige Partikel und Gase. Installieren Sie Geräte, um sie zu codieren, entlüften Sie sie ordnungsgemäß und überprüfen Sie Ihre Kohlenmonoxiddetektoren regelmäßig.

Schimmel, Tierhaare und Hausstaubmilben können natürliche Substanzen sein, aber sie können giftig werden, wenn sie sich ansammeln. Wechseln Sie daher Ihre Luftfilter und saugen Sie regelmäßig ab.

Flüchtige organische Verbindungen oder VOCs wurden mit Lungenerkrankungen in Verbindung gebracht. Sie entgasen aus einer Vielzahl von Bauprodukten wie Holzwerkstoffen, Klebstoffen, Teppichen, Farben und Polstern. Sie können auch aus chemisch gereinigter Kleidung, Kunstdünger, Reinigungsmitteln, Lufterfrischungsmitteln, Kerzen und sogar Parfüm stammen.

Was ist der beste Weg, um die Luft zu reinigen? Verwenden Sie natürliche Produkte, wann immer Sie können, und sorgen Sie dafür, dass Ihr Zuhause ordnungsgemäß belüftet wird.

Radio ist ein neu lancierter täglicher Radiospot, der auf mehr als 60 Stationen im ganzen Land ausgestrahlt wird (und wächst). Sie können hier Ihre tägliche Dosis abrufen, indem Sie den 60-Sekunden-Heimwerker-Radiotipp des Tages von Bob hören oder lesen.

Weitere Informationen zur Raumluftqualität finden Sie unter:

10 Innenraumluftschadstoffe
Schnelltipp: Verbessern Sie die Luftqualität Ihres Hauses
5 Beinahe tötungssichere Zimmerpflanzen