Werkzeuge & Werkstatt

Das ideale Werkstattlayout


Ein befreundeter Landschaftsarchitekt erzählt eine Geschichte über das College, das er besucht hat. Während seiner dortigen Jahre legte die Universität einen ehrgeizigen Bauplan auf und fügte mehrere große Strukturen um das Hauptquad hinzu: einen Schlafsaal, ein Chemielabor und einige andere. Das Aussehen des Ortes, das über ein Jahrhundert unverändert geblieben war, veränderte sich plötzlich, als modernistische Strukturen aus Glas und Stahl mit den früheren viktorianischen Steinen aus Efeu durchsetzt wurden.

Das Straßenbild war nicht das einzige, was sich geändert hat. Die Nutzungsmuster des Quad selbst waren ebenfalls betroffen, da sich mehr Menschen in mehr Richtungen bewegten. Die alten Straßen und Wege dienten nicht mehr dem Verkehr.

Die Planer haben etwas Interessantes gemacht, erinnert sich mein Freund. Anstatt eine sehr teure Studie in Auftrag zu geben, um zu versuchen, die neuen Muster vorherzusagen, die sich aus der Eröffnung der neuen Gebäude ergeben würden, anstatt ein vorweggenommenes Programm zu entwerfen und ein neues Schema zu entwerfen, entschied sich die Universität dafür, die Studenten und die Fakultät zuzulassen. das Lebenselixier der Universität, gestalten ihren eigenen arteriellen Fluss.

Sicher genug, der Ansatz hat funktioniert. Ein Semester nach Fertigstellung der Gebäude tauchte ein deutliches Kreuz von Wegen auf. Erst dann wurden die Landschaftsgestalter angeheuert, um hereinzukommen und zu gedenken. Sie pflasterten die Wege, pflanzten dann Gras und Sträucher abseits der ausgetretenen Pfade. Ein ziemlich kluger Schachzug, dachte ich.

Vielleicht können Sie das auch in Ihrer Werkstatt tun. Sie können Ihre Bänke, Tische, Werkzeuge und Aufbewahrungseinheiten bewegen, um bessere Arbeitsabläufe zu erzielen. Aber wie so oft ist das, was im akademischen Bereich funktioniert, möglicherweise nicht der beste Ansatz in der Alltagswelt, nämlich in Ihrer Werkstatt.

Zum einen kann der Ansatz der späteren Neuanordnung einfach bedeuten, dass der zufällige Plan, sobald er eingerichtet ist, aufgrund der Trägheit zum permanenten Plan wird (es ist schließlich ein Problem, Möbel zu bewegen, insbesondere wenn einige von ihnen nicht mehr in Ordnung sind) Es ist so schwer und umständlich wie Werkbänke und stationäre Werkzeuge. Zum anderen kann eine zu geringe Vorausplanung bedeuten, dass Sie ein Elektrowerkzeug kaufen, das für Ihren Raum zu groß ist.

Ich würde also eine gewisse Vorausplanung empfehlen. Auch wenn sich das von Ihnen entworfene Layout im Laufe der Zeit weiterentwickelt (und dies wird mit ziemlicher Sicherheit der Fall sein), werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass der Workshop von Anfang an effizienter ist, wenn Sie sich dies so gut wie möglich überlegen.

Ich nehme an, Sie werden es zu Ihrem Vorteil finden, die Probleme zu berücksichtigen, die in Ihrem Planungsprozess auftreten.

Stationärer Werkzeugraum. Werkzeuge nehmen zwei Arten von Raum ein. Erstens gibt es die für das Werkzeug und seinen Stand erforderliche Quadratmeterzahl, unabhängig davon, ob es verwendet wird oder geduldig auf die nächste Gelegenheit wartet, sein Material zu zeigen. Mit einer großen Tischsäge kann dies ein Dutzend oder mehr Quadratfuß darstellen. Für eine Bohrmaschine sind ungefähr 3 bis 5 Quadratmeter erforderlich.

Zweitens ist der Betriebsraum um die Maschine. Wenn die Tischkreissäge zum Schneiden eines Stücks Sperrholz von 4 x 8 Fuß verwendet wird, vergrößert sich der Werkzeugraum geometrisch, da die 32 Quadratfuß große Materialbahn durch die Klinge gedrückt und gezogen wird. Auch wenn Sie nicht vorhaben, mit Ihrer Tischkreissäge Sperrholz zu schneiden, müssen Sie Platz zum Zerreißen und Querschneiden lassen. Dies bedeutet, dass Sie vor und hinter der Klinge Abstände benötigen, die mindestens so groß sind wie die Länge des längsten Bretts, das Sie zum Rippen benötigen. und dass Sie auf beiden Seiten der Säge Platz für Abschneidearbeiten benötigen.

Das Fazit ist also, dass sich der logische Ort für die Tischkreissäge in den meisten Fällen im Zentrum der Werkstatt befindet.

Wenn Sie eine ortsfeste Trennsäge haben (z. B. eine Radialarm-, Gehrungssäge oder ein Sägebock), kann diese im Gegensatz zur Tischsäge bequem an einer Wand positioniert werden. Stellen Sie es jedoch nicht in eine Ecke, da Sie auf beiden Seiten des Messers Platz benötigen. Stellen Sie sich in Ihrem Plan einen zwei Fuß tiefen, drei Fuß breiten Raum für die Säge selbst und für Tische oder andere Stützen vor, die das Werkzeug flankieren. Lassen Sie direkt vor der Säge genügend Platz, damit der Bediener die Säge bequem ausrichten und bedienen kann.

Bei der Bandsäge gelten ähnliche räumliche Anforderungen wie bei der Radialarmsäge: Das Werkzeug kann mit der Rückseite an der Wand positioniert werden, wobei der Bedienungsraum vorne liegt. Die meiste Fläche wird auf beiden Seiten der Säge benötigt.

In vielen Werkstätten werden Bandsägen und Bohrmaschinen nicht ständig verwendet, so dass sie zurückgestellt werden können. Jointers und Shaper können auch manchmal aus der Mitte entfernt werden. Beachten Sie jedoch, dass sie umso weniger nützlich sind, je schwieriger die Neupositionierung ist. Denken Sie auch daran, dass Mischer und Former zwar relativ wenig Platz auf dem Boden beanspruchen, Sie aber auf beiden Seiten Platz lassen müssen, der mindestens der Länge Ihres längsten Werkstücks entspricht: Ein 4-Fuß-Werkstück benötigt etwa 3 m Platz (das Werkzeug) plus vier Fuß auf jeder Seite). Je länger die zu verbindenden oder zu formenden Teile sind, desto mehr Platz wird auf beiden Seiten benötigt.

Tischplatte versus freistehende Werkzeuge. Beim Kauf einiger Elektrowerkzeuge (in der Liste sind der Abrichthobel, der Abrichthobel, der Schleifer und sogar einige Modelle von Tisch- und Bandsägen enthalten) können Sie sich für Tischmodelle entscheiden. Eine einzelne Bank kann dann alternativ einer Reihe von Zwecken dienen. Die Rüstzeit wird natürlich erheblich verlängert, da nicht nur die Messer, Zäune, Gehrungsmesser und der Rest eingestellt werden müssen, sondern die Maschine selbst positioniert und angetrieben werden muss. Aber für den kleinen Laden kann das selten benutzte Werkzeug recht einfach in einem Regal verstaut werden, um mehr Platz für andere Aufgaben zu schaffen.

Partitionen. Wenn Sie Ihre Werkstatt in einen vorhandenen Raum Ihres Hauses einbauen möchten, müssen Sie möglicherweise eine Trennwand errichten, um Staub und Schmutz der Werkstatt von der Waschküche zu trennen, mit der sie den Keller teilen soll. Oder aus Sicherheitsgründen auf dem Kinderspielplatz.

In der Werkstatt selbst können Sie es für erforderlich halten, den Raum für einen Mal- und Endbearbeitungsbereich zu unterteilen.

Natürliches Licht. Natürliches Licht ist am besten, daher sollten alle Fenster, die den Raum beleuchten, gut genutzt werden. Wenn Sie in Ihrem Geschäft wenig Sonnenlicht haben, stellen Sie Ihre Werkbank so auf, dass die Arbeitsfläche alles bekommt, was vorhanden ist. Selbst das beste Sehvermögen wird durch gutes Licht verbessert, sodass die Arbeit auf einer Werkbank vom natürlichen Licht profitiert.

Noch etwas zu Fenstern: Wie wir in unserer Werkstatt erfahren haben, können sie einen kleinen Laden größer erscheinen lassen, als wenn lange Werkstücke, die zerrissen oder gehobelt werden, mit einem Ende aus einem Fenster (oder einer Tür) heraus beginnen und durch die Maschine laufen verlängere ein anderes Fenster.

Künstliche Beleuchtung. Es gelten die gleichen Regeln: Gutes Licht ist wichtig, und wenn es kein natürliches Licht ist, muss es künstlich sein. Stellen Sie Ihre Sicherheit nicht in Frage, indem Sie in schlecht beleuchteten oder schattierten Bereichen arbeiten: Wenn Sie nicht sehen können, was Sie schneiden oder formen, können Sie sich schneiden oder verletzen.

Sanitär. Du brauchst keine Klempnerarbeiten, sagst du? Was ist dann mit dem Abwaschen nicht nur von Pinseln, sondern von Ihnen selbst nach einem besonders schmutzigen Job? Ein Spülbecken ist ein sehr praktischer Komfort, den Sie immer zur Hand haben.

Temperatur- und Feuchtigkeitskontrolle. Wenn sich Ihre Werkstatt in einem Teil Ihres Hauses befindet, der bereits angenehm warm ist, ist dies kein Problem. Wenn Sie jedoch eine Scheune oder einen Schuppen oder einen unbeheizten Raum umbauen, insbesondere wenn Sie in einem Klima leben, in dem die Wintertemperaturen für kalte Hände sorgen, müssen Sie eine Heizstrategie entwickeln. In einigen Klimazonen ist die Klimatisierung bei heißem Wetter eine virtuelle Notwendigkeit.

Ist dein Keller feucht? In diesem Fall müssen Sie das Problem möglicherweise beheben, bevor Sie Ihre Werkzeuge und Holzvorräte installieren. Leitungen isolieren, um Kondensation zu vermeiden. Stellen Sie sicher, dass Ihre Dachrinnen draußen Regenwasser vom Haus abfließen lassen. Risse im Zementboden oder in den Wänden sollten mit hydraulischem Zement gefüllt werden. Ein hoher Wasserstand kann eine Sumpfpumpe erforderlich machen, um Wasser an einem niedrigen Punkt zu sammeln und abzupumpen. Für einige oder alle dieser Umstände ist möglicherweise auch ein Luftentfeuchter erforderlich. In jedem Fall ist Feuchtigkeit nicht akzeptabel, wenn Elektrowerkzeuge verwendet werden sollen, da die Gefahr eines Stromschlags besteht.

Austritt. Eine Tür, die direkt nach draußen führt, ist am besten (Ecken und Gänge vermeiden); Eine doppelt breite Tür ist noch besser. Je näher die Tür an der Außenwelt ist, desto weniger Dinge können von außen aufgespürt werden.

Elektrizität. Es ist heute eine seltene Werkstatt, die keinen Strom benötigt. Die meisten benötigen mehrere Steckdosen mit hoher Stromstärke (20 Ampere oder mehr). Sind Stecker verfügbar oder müssen neue Leitungen und Stromkreise hinzugefügt werden? Wenn Sie Kabel hinzufügen müssen, denken Sie beim Verlegen daran, dass es in einer Werkstatt nicht zu viele Steckdosen gibt. Je weniger Verlängerungskabel (im Idealfall null) vorhanden sind, desto besser. Sie sind Sicherheitsrisiken. Ein gutes Minimum sind Behälter, die in Abständen von höchstens zwei Metern um den Umfang des Raums angeordnet sind, und, wenn möglich, bündig montierte Bodenstopfen im mittleren Bereich.

Wenn ein gegossener Zementboden die Installation bodenbündiger Steckdosen verbietet und Sie sich für die Aufputzmontage eines Steckers entscheiden, schützen Sie den freiliegenden Zuleitungsdraht. Ein einzelnes Stück Papier mit einer Rille an der Unterseite und abgeschrägten Oberkanten birgt nur ein geringes Stolperrisiko als eine Schwelle. Bemalen Sie jedoch die Schutzhülle mit einer hellen Farbe, um Sie und andere Besucher Ihres Shops an die Präsenz zu erinnern.

Eine Steckdose oder ein Stromkreis, der überlastet ist, ist eine Gefahr, insbesondere eine, die über ihre Grenzen hinaus abgesichert ist. Elektrowerkzeuge, insbesondere Hochleistungssägen, erfordern viel Strom, und Sie müssen möglicherweise einen oder zwei Stromkreise hinzufügen, um den erhöhten Bedarf in Ihrem Werkstattbereich zu decken. Einige Werkzeuge erfordern einen 220-Volt-Service. Möglicherweise möchten Sie einen speziellen Stecker und eine spezielle Leitung installieren, um diese leistungsstarke Tischkreissäge mit Strom zu versorgen.


Schau das Video: Das ideale Gasgesetz - Vorstellung der Gleichung (Dezember 2021).